Junior and Senior Fellowships for Historical Research in Munich

Das Historische Kolleg vergibt für das 40. Kollegjahr (1. Oktober 2019–30. September 2020) bis zu 6 ganzjährige Senior und Junior Fellowships.

Die Junior Fellowships richten sich an Post-Doktorandinnen und -Doktoranden aller historischen Fächer. Sie dienen dem Abschluss der Habilitationsschrift.

Das Historische Kolleg in München ist ein Institute for Advanced Study der historisch orientierten Wissenschaften. Es gewährt Gelehrten durch Stipendien den Freiraum, konzentriert ein Buchprojekt abzuschließen. Seinen Sitz hat das Historische Kolleg in der zwischen Bayerischer Staatsbibliothek und  Englischem Garten gelegenen Kaulbach-Villa. Dort können sich die Fellows – befreit von universitärer Lehre und Verwaltungsaufgaben – ganz auf ihr wissenschaftliches Vorhaben konzentrieren. Hierbei werden sie vom Personal des Kollegs unterstützt. Während des Aufenthalts am Historischen Kolleg besteht Residenzpflicht in München.

Die Auswahl der Fellows nimmt das Kuratorium des Historischen Kollegs vor; zusätzlich werden externe Gutachten eingeholt. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2018. Alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Senior Fellowships

Zur Bewerbung für das Senior Fellowship aufgerufen, sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller historischen Fächer, die an Universitäten oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen beschäftigt sind und die durch herausragende Forschungsleistungen ausgewiesen sind. Sie dienen zum Abschluss einer großen wissenschaftlichen Monografie.

Die Senior Fellows können während des Kollegjahres ein fachwissenschaftliches Kolloquium zu ihrem Forschungsthema durchführen.  Die Ergebnisse der Tagung werden – unter redaktioneller Betreuung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Historischen Kollegs – in der Reihe „Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien“ publiziert. Von deutschen Senior Fellows wird erwartet, das sie von ihrer Universität beziehungsweise außeruniversitären Forschungseinrichtung für das Kollegjahr unter Fortzahlung der Bezüge beurlaubt werden. Das Kolleg übernimmt für sie die Vertretungskosten. Derzeit stellen die Fritz Thyssen Stiftung, die C.H.Beck Stiftung, der Freistaat Bayern und das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin Mittel für die Dotierung des Senior Fellowships zur Verfügung. Das Senior Fellowship des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) beim Historischen Kolleg wird epochenspezifisch für Forschungen zum „langen 20. Jahrhundert“ vergeben.

Junior Fellowships

Die Junior Fellowships richten sich an Post-Doktorandinnen und -Doktoranden aller historischen Fächer. Sie dienen zum Abschluss der Habilitationsschrift. Die Vergütung dieser Stipendien orientiert sich an der W2-Besoldung. Derzeit dotieren unter anderem die Gerda Henkel Stiftung, das Deutsche Stiftungszentrum, das Historische Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität und der Freundeskreis des Historischen Kollegs die Junior Fellowships.

Honorary Fellowships

Die Honorary Fellowships richten sich an Gelehrte aus dem In- und Ausland. Sie dienen dem konzentrierten Schreiben an einem wissenschaftlichen Werk sowie der Archiv- und Bibliotheksrecherche in München. Honorary Fellows können für den Zeitraum von maximal sechs Monaten kostenlos im Historischen Kolleg wohnen und arbeiten. Eine Vergütung wird nicht gewährt.

Application date
30 Apr 2018
Date of residence
1 Oct 2019 to 30 Sep 2020
Duration
1 year
Country
Europe Germany
Discipline
Humanities History
Required post-doc experience: 
between 0 and 99 years
Grants available
6
share