Walter Benjamin Kolleg

University of Bern

Das Walter Benjamin Kolleg (WBKolleg) ist eine inter- und transdisziplinäre Forschungs- und Lehreinrichtung an der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern. Es stellt Strukturen für eine systematische Förderung und Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses bereit und unterstützt interfakultäre und interuniversitäre Kooperationen.

Benannt ist das Kolleg nach Walter Benjamin (1892-1940). Der Philosoph studierte an der Universität Bern und wurde hier im Jahr 1919 mit einer Arbeit zum "Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik" promoviert. Der Name der 2015 gegründeten Forschungseinrichtung steht für Benjamins Konzept einer kreativen Verbindung der verschiedensten disziplinären Ansätze in den Geisteswissenschaften.

Das WBKolleg umfasst drei Typen von Einrichtungen: 

  • die zwei Forschungszentren Center for Global Studies (CGS) und  Center for Studies in Language and Society (CSLS)
  • das Interdisziplinäre Forschungs- und Nachwuchsnetzwerk mit der Graduate School of the Humanities
  • das Forschungsforum als ‚Marktplatz der Ideen'
Mobility
  • Go international
Country
Europe Switzerland
Institution type
Foreign Institutions Institutes for advanced study Universities and university institutes